Fahrschule Kessner

  Über der Seeme 18
63654 Büdingen

Tel.: 0 60 42 - 28 88
Fax: 0 60 42 - 30 30
 

Mail: info@fahrschule-kessner.de

Web: www.fahrschule-kessner.de


 

Druckansicht

Führerschein mit 17

Fuehrerschein mit 17

 
Was offiziell als "begleitetes Fahren" bezeichnet wird, kennt inzwischen jeder als "Führerschein mit 17". Danach kann der Führerschein in ganz Deutschland bereits mit dem 17. Lebensjahr erworben und bundesweit genutzt werden. Wer es also besonders eilig hat, kann die Führerscheinprüfung bei uns bereits im 16. Lebensjahr ablegen (Theorieprüfung 3 Monate vor dem 17. Geburtstag und Praxisprüfung 1 Monat vorher) und sich mit 17 schon ohne Fahrlehrer - aber mit Begleitperson - ans Steuer setzen. Als besonderes Bonbon ist es dann möglich, einen Roller bis 45 Km/h (Führerschein Kl. M) ohne Begleitperson zu fahren.

Beim "Führerschein mit 17" muss man die folgenden gesetzlichen Auflagen und Bedingungen beachten:

Anmeldung

  • Ab 16einhalb Jahren ist die Anmeldung für die Klasse B oder BE möglich.

Prüfung

  • Frühestens einen Monat vor dem 17. Geburtstag kann die Fahrprüfung, und bereits drei Monate vorher die theoretische Prüfung abgelegt werden.
  • Mit dem 17. Geburtstag wird eine Prüfbescheinigung ausgestellt, die als vorläufiger Führerschein deutschlandweit genutzt werden kann.
  • Mit Vollendung des 18. Lebensjahres kann man innerhalb von drei Monaten den vollwertigen Führerschein beantragen. Während dieser dreimonatigen Übergangsfrist darf man noch mit der Prüfbescheinigung fahren ohne Begleitperson.

Fahren

  • Bei jeder Fahrt muss (bis zum 18. Lebensjahr) eine über 30 Jahre alte Begleitperson anwesend sein, die vorher namentlich in die Prüfbescheinigung eingetragen wurde. Die Begleitperson muss seit mindestens fünf Jahren ununterbrochen die Führerscheinklasse B (bzw. Klasse 3) besitzen und darf nicht mehr als 3 Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg angesammelt haben.
  • Die Begleitperson darf nur als Berater tätig werden und nicht in die Bedienung des Fahrzeugs eingreifen.
  • Die KFZ-Versicherung muss die Nutzung des Autos für das begleitende Fahren ausdrücklich erlauben.
  • Die Probezeit beginnt mit dem Erhalt der Prüfbescheinigung.
  • Fahren ohne Begleitperson wird mit 150 Euro Bußgeld und vier Punkten in Flensburg geahndet.